Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK

Hobby-Louis! Ihr Magazin für Basteln und Freizeitgestaltung

Anzeigen

Acrylfarben zum Malen

Anzeigen

Acrylfarben sind Künstlerfarben die sich für alle Arten der Bemalung sehr gut geeignet. Sie zeichnen sich besonders durch Farbtiefe und Farbreinheit aus, sind untereinander mischbar und haben eine hohe Deckkraft. Durch die feinen Farbpigmente sind die Farben besonders leuchtend und behalten ihre Farbechtheit auch bei starker Verdünnung bei. Alle Acrylfarben sind mit Wasser verdünnbar, sind nach der Trocknung wasserunlöslich, wasserfest und im Freien anwendbar, da sie auch wetterfest sind. Werden die Behälter von Acrylfarben gut verschlossen sind sie sehr lange haltbar und trocknen nicht aus.

Malen mit Acrylfarben

Die Farben können in jeder gewünschter Technik und auf fast jedem Untergrund verarbeitet werden, sofern der Untergrund sauber und fettfrei ist. Acrylfarben können unverdünnt vermalt oder gespachtelt werden. In extrem dicken Schichten dauert die Trocknung, je nach Zimmertemperatur, einige Stunden. Dicke Schichten können ohne Reißgefahr nach dem Trocknen übermalt werden. In dünnen Schichten aufgetragen trocknen die Farben innerhalb weniger Minuten zu einer wasserunlöslichen, seidenmatten Oberfläche und können unbegrenzt übermalt werden. Durch die kurze Trocknungszeit kann sehr zügig gearbeitet werden, was besonders bei aquarellartigen Arbeiten einen deutlichen Vorteil hat. Die trockenen Farbschichten der Acrylfarben sind sehr elastisch hart, extrem haftfest und alterungsbeständig. Sie vergilben nicht und sind keiner Oxidation unterworfen. Die Trockenzeit ist abhängig vom Untergrund, der Maltechnik, der Verarbeitungstemperatur, der Schichtdicke und der Verdünnung. Wird eine längere Verarbeitungszeit gewünscht kann ein Trocknungsverzögerer hinzu gemischt werden. Eine besondere Eigenschaft von Acrylfarben ist, dass sie beim Trocknen etwas dunkler werden, da das milchige Bindemittel durch die Trocknung transparent wird und dadurch der eigentliche Farbton sichtbar wird. Da die wässerigen Farben im feuchten Zustand sehr frostempfindlich sind sollten sie nicht unter 5° C verarbeitet werden.

Lichtechtheit und Alterungsbeständigkeit

Acrylfarben haben eine hervorragende Lichtechtheit, sind Wetterfest und haben eine hohe Alterungsbeständigkeit. Die Wetter- und Alterungsbeständigkeit werden jedoch von Feuchtigkeit, UV-Belastung und durch Umwelteinflüsse belastet. Eine Erhöhung der Schichtdicke und eine Schlussversiegelung kann diese Beeinflussungen vermindern. Durch diese Maßnahmen werden die Farben vor Klimaeinflüssen geschützt und das Eindringen von Wasser in den Farbfilm verhindert. Eine wesentliche Verbesserung dieser Einflüsse bringt eine Schlusslackierung mit einem Acryl Transparentlack der auch einen UV-Absorber enthält. Durch einen solchen Schutzanstich können auch Schmutzablagerungen noch nach Jahren mit etwas Wasser und der Zugabe geringer Mengen Reinigungsmittel, entfernt werden. Geringe Veränderungen der Farben sind jedoch mit zunehmender Alterung möglich.

Anzeigen