Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK

Hobby-Louis! Ihr Magazin für Basteln und Freizeitgestaltung

Balsaholz bearbeiten

Anzeigen

Gut getrocknetes Balsaholz lässt sich mit allen Holzbearbeitungswerkzeugen gut bearbeiten. Da das Holz jedoch sehr weich ist und eine lockere Faserstruktur aufweist, ist es erforderlich dass die Werkzeugschneiden immer gut geschärft sind. Schon ein leichtes Abstumpfen der Schneiden führt zu unsauberen Bearbeitungsflächen. Vorschub und Einzugwalzen an den Bearbeitungsmaschinen müssen mit Hartgummi belegt sein, da sie sonst tiefe Druckstellen in der Oberfläche hinterlassen.

Sägen von Balsaholz

Bei der Kreissäge werden Sägeblätter aus legierten Werkzeugstahl verwendet. Am besten sind Blätter aus SS oder HSS Stahl. Das gleiche gilt auch für Bandsägen. Da beim Sägen von Balsaholz sehr langfaserige Späne anfallen, sollte die Zahnteilung nicht zu klein gewählt werden, da es sonst zu Verstopfungen des Sägeplatts kommt. Bei Handsägen sollten Sägen mit feiner Zahnung verwendet werden.

Balsaholz schneiden

Balsaholz kann man mit einem scharfen Cuttermesser, mit einer Dekupiersäge oder mit einer Laubsäge schneiden. Auch mit einem Skalpell erreicht man sehr gute Schnitte. Wird quer zur Maserung geschnitten muss man sehr vorsichtig schneiden da das Holz sehr leicht einreißt. Am besten ist es da wenn man mehrfach mit leichtem Druck schneidet.

Bohren

Zum Bohren werden am besten schnelldrehende Holzbohrer mit Zentrierspitze verwendet. Um ein Ausreißen des Bohrlochs zu vermeiden sollte man mit wenig Vorschub bohren damit die Bohrspäne leicht heraustransportiert werden können.

Schleifen von Balsaholz

Zum Maschinenschliff werden Schleifbänder mit einer Körnung von 80 – 120 verwendet . Bei feinerer Körnung besteht die Gefahr dass das Schleifmittel zu schnell zugesetzt wird. Deshalb sollte man das Holz immer wieder abbürsten und von dem feinen Schleifstaub befreien. Zum Schleifen von Hand kann man auch Schleifpapier mit feinerer Körnung verwenden.

Balsaholz verbinden

Zum verbinden von Balsaholzteilen können keine Nägel oder Schrauben verwendet werden, da diese Verbindungsmittel nicht halten. Die einzige Möglichkeit eine sichere Verbindung herzustellen ist das Verleimen oder Verkleben der Teile. Holzleim ist ein guter Kleber zum Verleimen von Balsaholzteilen, hat jedoch den Nachteil dass er ein lange Trocknungszeit hat. Wenn man den Holzleim etwas verdünnt zieht er besser in das Holz ein. Im übrigen lässt sich Balsa mit allen Handelsüblichen Klebern sehr gut verkleben.

Balsaholz biegen

Balsaholz kann man sehr gut biegen. Wird das Holz quer zur Maserung gebogen bekommt man sehr enge Radien hin. Am einfachsten geht das wenn man das Holz kurz anfeuchtet Und einer Wärmequelle aussetzt.

Balsaholz Lackieren

Vor dem Lackieren sollte Balsaholz geschliffen und grundiert werden, da sonst der Lack im Holz versickert und nur ganz schlecht trocknet. Der Lackauftrag sollte aus Gewichtsgründen nur dünn mit der Airbrush aufgetragen werden. Die Lackierung sollte drei mal wiederholt werden. Zwischen den Lackierungen wird immer wieder gespachtelt und geschliffen.

Anzeigen