Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK

Hobby-Louis! Ihr Magazin für Basteln und Freizeitgestaltung

Lackieren statt Decals aufkleben

Werden Modelle mit Decals bestückt bleibt immer ein silbrig schimmernder Rand des Trägerfilms stehen, der nicht besonders schön auf der Lackierung aussieht. Um das zu vermeiden muss man vor dem Anfeuchten des Decals den Trägerfilm wegschneiden. Eine mühevolle Kleinarbeit, die nicht immer von Erfolg gekrönt ist da man die Decals nicht mehr richtig anfassen kann. Um das zu vermeiden kann man sich eine Maske zum Lackieren anfertigen.

Anzeigen

Maske anfertigen

Zum Anfertigen der Maske wird als Vorlage der Decalbogen verwendet der jedem Modellbausatz beigelegt ist. Auf diesen Bogen wird eine etwas stärkere Klarsichtfolie gelegt und mit Klebestreifen festgemacht. Auf diese Folie wird eine Airbrushfolie als Maskierfilm gelegt. Nun wird nach der Vorlage des Decals das Muster aus dem Maskierfilm geschnitten. Nun wird das Muster vorsichtig abgezogen und auf dem Modell befestigt. Bei mehrfarbigen Motiven muss für jede Farbe eine Maske erstellt werden, die jedoch mehrmals verwendet werden kann. Nach dem Aufbringen der Maske kann mit einer Airbrushpistole lackiert werden Nach kurzem antrocknen der Farbe wird die Maske abgezogen, wobei darauf zu achten ist dass nicht zu feucht sondern lieber in mehreren Schichten lackiert wird. Wird zu feucht lackiert kann es zu Problemen beim Abziehen der Folie kommen.