Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK

Hobby-Louis! Ihr Magazin für Basteln und Freizeitgestaltung

Gips: Werkzeug und Zubehör.

Anzeigen

Behälter zum Anrühren

Zum Anrühren kleiner Mengen Gipsmasse eignet sich am besten ein Gipsbecher aus Weichgummi. Für die Verarbeitung großer Massen sind Plastikeimer die bessere Wahl, da sie einfach zu reinigen sind.

Fest gewordenen Gips kann man einfach durch Drücken des Bechers oder Eimers lösen und entfernen. Danach wird der Behälter mit sauberem Wasser ausgewaschen und ist somit wieder für einen neuen Einsatz bereit. Man kann aber auch alle Gefäße, ob rund oder eckig, ob klein oder groß verwenden.

Werkzeug zum Anrühren

Zur Zubereitung einer kleinen Gipsmenge werden Spachteln, Holzstäbe oder Kochlöffel zum umrühren verwendet. Große Mengen werden am besten mit einem langsam laufenden elektrischen Rührwerk angerührt.

Werkzeug zur Oberflächenbearbeitung

Gegossene Blöcke aus Gips können mit Sägen zugeschnitten werden. Flachmeißel sind mit einer geraden Schneide ausgestattet, Hohlmeißel besitzen eine abgerundete Schneide. Beide Meißelarten dienen zum Abtragen und Aushöhlen des Materials an Figuren. Flachfeilen oder Rundfeilen werden zum großflächigen Abtragen des Materials benötigt.

Zur Feinbearbeitung der Oberfläche eignen sich Riffelfeilen mit verschiedenen Formen. Um schwer erreichbare Stellen bearbeiten zu können, sind sie gerade, gekrümmt, viereckig, dreieckig oder rund geformt. Die Enden der Riffelfeilen sind gerade oder gekrümmt. Mit Schleifpapier, unterschiedlicher Körnungen, wird die Oberfläche geglättet. Das geht sehr gut wenn der Gips richtig trocken ist

Um Löcher zu Bohren kommen alle Arten von Bohrern zum Einsatz und mit Schnitzwerkzeug kann man Gips wie Holz bearbeiten.

Sind feine Strukturen erwünscht, wie z.B. im Modellbau, kann man mit Schraubenzieher, Graviergerät mit den verschiedenen Einsätzen, oder Zahnarztwerkzeug arbeiten

Verstärkung von Plastiken

Metallgitter, Eisenstangen und Holzstäbe werden zur Verstärkung und Verankerung von Bodenplatten und zur Konstruktion von Plastiken verarbeitet.

Herstellung von Gießformen

Zur Herstellung von Gießformen verwendet man, je nach Verwendungszweck, verschiedene Materialien. Die wichtigsten sind Gips, Wachs, Polyester, Ton, Latex und Kautschuk.

Um ein Ankleben der Gussmasse an der Form zu verhindern, werden die Formen mit Trennmittel bearbeitet.

Borstenpinsel und Zahnbürsten leisten gute Dienste beim Auftragen der ersten Gipsschicht in Gussformen um alle Ecken und Kanten zu erreichen. Zum säubern von Gipsformen verwendet man am besten einen Schwamm und Bürsten in verschiedenen Größen.

Anzeigen

Arbeiten mit Gipsbinden

Für die Bearbeitung von Gipsbinden benötigt man ein Wassergefäß zum Einweichen und eine Schere zum Schneiden der Gipsbinden. Streifen oder Tücher aus Jutesack werden zum Aufbau von Skulpturen und Plastiken verwendet.