Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK

Hobby-Louis! Ihr Magazin für Basteln und Freizeitgestaltung

Basteln mit Perlen: Arbeitsplatz zum Glasperlendrehen

Anzeigen

Der Arbeitsplatz zum wickeln von Glasperlen sollte übersichtlich und praktisch angeordnet sein. Für den Anfang reicht eine Ecke in einem Zimmer.

Lüftung

Da beim Perlenwickeln mit einer offenen Flamme und Gas gearbeitet wird, ist es zweckmäßig wenn der Raum zwei Fenster zum lüften hat, damit man querlüften kann. Das Arbeiten direkt vor dem Fenster sollte man allerdings vermeiden, da durch den Luftzug die Flamme während des Arbeitens verändert wird und die gewünschte Temperatur nicht mehr stimmt.

Wird viel vor der Flamme gearbeitet ist es gut wenn man eine Absauganlage hat, da bei der Herstellung von Perlen Abgase entstehen, die das Raumklima beeinträchtigen.

Beleuchtung

Das Arbeitszimmer soll gute Lichtverhältnisse haben. In sehr hellen Räumen ist es gut wenn man die Fenster abdunkeln kann, da man sonst die Flamme vom Brenner schlecht sehen kann.

Arbeitstisch und Regale

Ein stabiler Arbeitstisch der von der Höhe her sowohl zum stehend- oder sitzend Arbeiten geeignet ist, bietet ein angenehmes und ermüdungsarmes Arbeiten. Der Tisch sollte sicher stehen und eine Arbeitsplatte von mindestens 60 cm Tiefe und 1 Meter Breite haben. Als Arbeitsunterlage sollte er eine Marmorplatte oder Metallbleche haben die die Tischplatte vor Beschädigung schützt wenn einmal heißes Glas darauf fällt.

Außer dem benötigt man noch Schubladen für die Aufbewahrung von Werkzeug und einen Beistelltisch für vorlagen und Zeichnungen, auf dem auch Skizzen für Glasperlen angefertigt werden können.

Nützlich ist auch ein Regal das sich in Griffweite vom Arbeitsplatz befindet. Ausgestattet wird das Regal mit Röhren für die Aufbewahrung der Glasstäbe, damit man alle Farben und Glassorten immer griffbereit hat. Das Werkzeug sollte so auf dem Tisch angeordnet sein das man es leicht und ohne über die Flamme des Brenners zu greifen erreicht.

Brandschutz

Zur Sicherheit am Arbeitsplatz gehört eine Feuerfeste Unterlage auf dem Arbeitstisch. Sie besteht aus einer Metallplatte oder großen Fliesen die man auf dem Tisch befestigen kann.

Auch der Fußboden sollte geschützt werden, da es immer wieder vorkommt das ein heißes Stück Glas hinunterfällt und Brandflecken verursacht. Aus diesem Grund ist es von Vorteil wenn man unter den Arbeitstisch einen Extraboden verlegt. In Baumärkten oder Möbelmärkten gibt es Bodenschutzmatten die dazu hervorragend geeignet sind.

Anzeigen

Brenner befestigen

Auf dem Arbeitstisch ist ein Platz für den Gasbrenner vorzusehen. Der Brenner muss auf dem Tisch, entweder mit Schraubzwingen oder Schrauben, fest montiert werden, damit er nicht umfallen kann.

Anzeigen