Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK

Hobby-Louis! Ihr Magazin für Basteln und Freizeitgestaltung

Maschendrahtzaun für die Modellbahn

Anzeigen

Werksgelände oder betriebliche Einrichtungen sind meistens mit einem Zaun aus Maschendraht gesichert. Je nach Ausführung wird der Zaun an Beton- oder Metallpfählen aufgestellt, in Einzelfällen werden auch Holzpfähle verwendet.

Zaunpfähle

Im Modellbahnbau werden zur Herstellung der Zaunpfähle Profilhölzer mit einer Kantenlänge von 2 mm verwendet, es können auch entsprechende Streichhölzer verwendet werden. Die Hölzer werden mit einer Feinsäge auf die gewünschte Länge zugeschnitten. Ebenso werden die Pfosten für die Tore zugeschnitten. Als Stützpfosten, die seitlich an die Zaunpfosten angebracht werden, werden etwas schmälere Hölzer verwendet. Sie werden an den Enden und Ecken des Zaunes angebracht, um den Zugkräften des Zaunes entgegenzuwirken. Angemalt werden die Pfähle mit grauer oder grüner Bastelfarbe oder einer rostbraunen Farbe, die auch im original häufig zu sehen ist. Um die Pfähle zu befestigen werden in den Anlageboden senkrechte Löcher in gleichmäßigen Abständen gebohrt und die Pfähle in die Löcher geklebt.

Maschendraht

Als Maschendraht wird ein Stück Fliegengitter verwendet, das auch im Modellbau für den Landschaftsbau angeboten wird. Alternativ kann man auch ein Maschenband aus dem Bastelgeschäft verwenden.

Aus dem Material werden Streifen in der benötigten Größe geschnitten, und mit Sekundenkleber an die Pfosten geklebt.

Torflügel

In den Maschendrahtzaun eingefügte Tore werden aus dem gleichen Material gebaut wie der Maschendrahtzaun. Um die einzelnen Torflügel herzustellen werden aus dem Fliegengitter Stücke herausgeschnitten die der Größe der Torflügel entsprechen. Dann werden aus Karton oder Kunststoffresten etwa 1 mm breite Streifen herausgeschnitten und als Rahmen auf beiden Seiten auf die Gitter geklebt. Zur Erhöhung der Stabilität wir noch ein Diagonaler Streifen in das Rechteck eingeklebt. Mit Modellbaufarben werden die einzelnen Drahtfelder und die Torflügel in den gewünschten Farben bemalt. Zum Abschluss werden die Torflügel noch an die Torpfosten geklebt.

Ist der Zaun aufgestellt werden noch Hinweis- oder Verbotsschilder am Zaun angebracht, damit niemand unberechtigter die abgesperrte Anlage betritt.

Anzeigen