Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK

Hobby-Louis! Ihr Magazin für Basteln und Freizeitgestaltung

Anzeigen

Salzteig Figuren: Eichhörnchen aus Salzteig

Anzeige

Salzteig

Für das Eichhörnchen benötigt man einen Salzteig, der aus Salz, Mehl und Wasser hergestellt wird. Der Salzteig ist völlig natürlich und enthält keinerlei Giftstoffe, daher kann er auch von Kinder hergestellt und verarbeitet werden. Für den Salzteig benötigt man 200 g. Mehl 200 g. Salz und 125 ml. Wasser. Die Zutaten werden ohne Wasser in eine Schüssel gegeben und gut durchgemischt, das Wasser hinzugeben und durchkneten bis der Teig schön geschmeidig ist. Wird der Teig bröcklig gibt man etwas mehr Wasser hinzu, bleibt er an den Fingern Kleben muss noch etwas Mehl hinzugefügt werden. In einer luftdichten Plastikbox kann man den Salzteig mehrere tage aufbewahren.

Eichhörnchen modellieren

Das Eichhörnchen hat einen länglich ovalen Körper, der nach vorne etwas spitz zuläuft. Der Kopf ist fast rund mit einer leicht spitzen Schnauze und schmalen spitzen Ohren. Der buschige Schwanz ist nach oben hin gewölbt und leicht eingeringelt. Das modellierte Eichhörnchen wird 12 cm hoch und 7 cm lang.

Körper formen

Der Körper wird aus einem Stück Salzteig geformt, das etwa die Größe und die Form von einem Ei hat, aber nach vorne etwas spitzer wird. Das Fell wird mit einer Gabel leicht eingedrückt.

Kopf formen

Der Kopf hat etwa die Größe einer Walnuss und wird vorne etwas spitz zusammengedrückt. Der Mund und die Nase werden mit einem Modellierholz leicht eingeritzt. Seitlich, über der Nase, werden die Augen eingedrückt und die Pupillen, die aus zwei Kügelchen bestehen, hineingesetzt. Die kleinen spitzen Ohren werden geformt und oben auf dem Kopf befestigt.

Schwanz formen

Für den Schwanz macht man eine Rolle mit 3 cm Stärke und 10 cm Länge. Der Schwanz wird im oberen Drittel umgeknickt und sehr buschig ausgeformt. Die Schwanzhaare werden zum Ende hin mit einer Gabel eingeritzt, so dass sie deutlich hervorstehen.

Beine formen

Für die Hinterbeine formt man eine leicht eiförmige Kugel mit etwa 3 cm Durchmesser, schneidet sie in der Mitte auseinander und drückt sie links und rechts mit der Schnittstelle an den hinteren Körper. Für die Pfoten werden kleine Kügelchen geformt und an den Beinen befestigt. Für die Vorderbeine modelliert man ein etwa 3 cm großes Ei das längs durchgeschnitten wird. Mit den Schnittstellen werden sie an den vorderen Körperteil angedrückt. Für die Pfoten werden zwei Eier mit etwa 2 cm Länge geformt und an den Vorderbeinen befestigt. Zum Schluss werden an den Vorder- und Hinterbeinen noch mit einem Modellierholz die Zehen eingeritzt.

Eichhörnchen trocknen und backen

Das Trocknen muss sehr sorgfältig erfolgen, da bei zu schnellem trocknen Risse entstehen können. Zum trocknen wird das Eichhörnchen einige Tage an der Luft getrocknet und kommt dann bei Ober- und Unterhitze in den Backofen und wird langsam gebacken. Die Anfangstemperatur sollte etwa 75° C. Betragen und wird dann langsam bis auf 150 ° C. erhöht.

Wenn die Figur ausgekühlt ist kann sie mit Wasserfarben oder mit Acrylfarben bemalt werden.

Anzeige