Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK

Hobby-Louis! Ihr Magazin für Basteln und Freizeitgestaltung

Ostereier aus Salzteig

Anzeige

Eine beliebte Modelliermasse zum Ostereier basteln für Kinder ist Salzteig. Da er ungiftig ist können auch kleine Kinder damit Basteln und der Fantasie beim Modellieren freien Lauf lassen. Mit Lebensmittelfarbe, Kakao oder Gewürzen lässt er sich einfärben und mit unterschiedlichen Farben kann er bemalt werden. Er ist genau so vielseitig einsetzbar wie Modelliermasse, aber wesentlich billiger herzustellen.

Zutaten für Salzteig aus Weizenmehl

200 g. Weizenmehl

200 g. Salz

100 g. Kartoffelstärke

150 ml. Wasser

Damit der Teig schön geschmeidig und für Kinder leichter zu bearbeiten wird, kann man etwas Salatöl dazugeben.

Zubereitung von Salzteig

Zuerst werden die Zutaten ohne Wasser und ohne Salatöl in eine Schüssel gegeben und gut durchgemischt. Jetzt wird das Wasser und das Salatöl dazu gegeben und durchgeknetet bis der Salzteig schön geschmeidig ist. Soll der Teig eingefärbt werden kann man jetzt die Lebensmittelfarbe oder die Gewürze dazugeben und noch einmal kräftig durchkneten. Wird der Teig zu bröselig kommt noch etwas Wasser hinzu, bleibt er beim kneten an den Fingern kleben, kann man noch etwas Mehl oder Kartoffelstärke hinzugeben. Wenn man ihn in einen Plastikbehälter gibt und luftdicht abschließt, kann man ihn einige Tage aufbewahren.

Ostereier formen

Man nimmt eine kleine Menge Salzteig aus der Schüssel, gibt sie auf ein leicht mit Mehl eingestäubtes Nudelholz und rollt den Teig mit einem Nudelroller ca. fünf mm dick aus. Jetzt kann man die Ostereier in unterschiedlichen Größen ausschneiden. Mit einem Schaschlikstäbchen werden Löcher in die Eier gebohrt damit man sie nach dem trocknen mit einer Schnur aufhängen kann. Jetzt wird ein Backblech mit Backpapier ausgelegt und die Eier daraufgelegt.

Ostereier trocknen und backen

Das trocknen von Salzteig muss sehr langsam vor sich gehen, da bei zu schnellem trocknen Risse und Blasen im Teig auftreten. Vor dem trocknen im Backofen werden die Teile einen Tag an der Luft getrocknet. Danach kommen sie in den Backofen mit Ober-und Unterhitze bei 75° C, je halber cm 1 Stunde. Dann werden sie weitergebacken bei 120° C 1 Stunde und zum Abschluss 1 weitere Stunde bei 150° C. Sind die Teile aus eingefärbtem Salzteig hergestellt darf die Temperatur 120° C nicht übersteigen, da sich sonst die Farben verändern können.

Fertigstellen der Ostereier

Sind die Salzteigteile ausgekühlt kann man mit dem bemalen und lackieren beginnen. Zum Abschluss werden durch die Löcher Bändchen gefädelt und man kann die Ostereier aufhängen.

Anzeige