Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK

Hobby-Louis! Ihr Magazin für Basteln und Freizeitgestaltung

Salzteig Wichtelmännchen

Anzeige

Das Wichtelmännchen eignet sich als Weihnachtsschmuck oder als Osterdekoration Zur Herstellung des Wichtelmännchens wird Salzteig benötigt. Er besteht aus Weizenmehl, Wasser und Salz.Weizenmehl ist ein helles Mehl mit einem hohen Stärkegrad und ist somit am besten für die Herstellung von Salzteig zum Basteln geeignet. Wenn man möchte kann man den Salzteig einfärben. Dazu eignen sich Kaffee, Kakao und alle Lebensmittelfarben die flüssig oder in Pulverform angeboten werden. Salzteig kann aber auch bemalt werden. Dazu verwendet man Wasserfarben, Acrylfarben, Bauernmalfarben und Plakafarben.

Salzteigrezept

Für einen Salzteig benötigt man 200 g Weizenmehl, 200 g Salz, 125 ml Wasser Die Zutaten werden ohne Wasser in eine Schüssel gegeben und gut durchgemischt. Dann kommt das Wasser hinzu und er wird durchgeknetet bis er schön geschmeidig ist. Wenn er zu feucht ist und an den Fingern kleben bleibt, kommt noch etwas Mehl hinzu. Wird er bröselig muss noch Wasser dazugegeben werden. Ist der Teig gut durchgeknetet, ist er fertig zum Modellieren.

Wichtelmännchen basteln

Als erstes wird eine Kugel für den Kopf geformt, Die Augen und der Mund eingedrückt und mit einem kleinen Kügelchen die Nase geformt und aufgesetzt. Als nächstes formt man eine Rolle, drückt sie etwas flach und formt damit den Bauch und die Beine. Dann werden die Arme und die Hände geformt und an den Körper angedrückt. Mit einer Stricknadel markiert man den Schritt für die Beine. Für die Halskrause rollt man ein Stück Teig aus und schneidet daraus einen acht eckigen Stern an dessen Spitzen kleine Kügelchen kommen. Für die Mütze einen Trichter Formen der etwas breiter wird , wo er an den Kopf angepasst wird. Auf der Rückseite des Wichtelmännchens kann eine dünne Kordel als Aufhänger eingearbeitet werden.

Wichtelmännchen Trocknen

Das Trocknen des Wichtelmännchens muss langsam erfolgen. Vor dem Trocknen im Backofen wird das fertige Wichtelmännchen auf ein, mit Backpapier ausgekleidetes, Backblech gelegt und mindestens einen Tag an der Luft vorgetrocknet. Im Backofen beginnt die Trocknung bei 75° C für zwei Stunden. Dann weiterbacken eine Stunde bei 120°C und 1 Stunde bei 150°C. Möchte man den Salzteig bräunen, wird die Temperatur nach dem Trocknen auf 200°C erhöht und die Backzeit verlängert, bis der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist.

Nach dem Ende der Backzeit lässt man das Wichtelmännchen auf dem Backblech auskühlen bevor man mit dem bemalen und lackieren

Anzeige