Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK

Hobby-Louis! Ihr Magazin für Basteln und Freizeitgestaltung

Basteln mit Perlen: Sauerstoffkonzentrator

Anzeigen

Um den Einsatz der teuren Sauerstoffflaschen beim Glasperlen drehen zu vermeiden lohnt sich die Anschaffung eines Sauerstoffkonzentrators. Da die Umgebungsluft aus Ca. 20 % Sauerstoff und Ca. 79 % Stickstoff besteht wird bei einem Sauerstoffkonzentrator der Sauerstoff aus der Luft gefiltert und an den Brenner abgegeben.

Durch einen Kompressor wird die Luft angesaugt, verdichtet und durch ein Molekularsieb wird der Stickstoff vom Sauerstoff getrennt und ausgeschieden. Zurück bleibt Sauerstoff der in einen Sammelbehälter geleitet wird.

Die meisten Sauerstoffkonzentratoren haben eine Durchflussmenge von 5 l/min. die über einen Regler eingestellt werden kann. Die Sauerstoffsättigung soll bei der maximalen Einstellung noch 85-90 % betragen, denn um so größer die Durchflussmenge ist um so mehr sinkt der Sauerstoffanteil

Da der Sauerstoffkonzentrator, im Gegensatz zur Sauerstoffflasche nicht unter Druck steht genügt zum Anschluss an den Brenner ein durchsichtiger Sauerstoffschlauch, der beim Kauf des Gerätes bereits mitgeliefert wird.

Da das Molekularsieb sehr empfindlich gegen Feuchtigkeit ist sollte das Gerät nicht in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit betrieben werden.

Anzeigen

Im inneren des Gerätes befindet sich ein Luftfilter der bei starker Verschmutzung ausgewechselt werden kann.

Anzeigen