Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK

Hobby-Louis! Ihr Magazin für Basteln und Freizeitgestaltung

Anzeigen

Schmuck Werkstatt

Anzeigen

Für die Arbeiten zur Schmuckherstellung ist ein gutes Goldschmiedewerkzeug nötig. Denn nur mit Goldschmiedewerkzeug ist es möglich dem Schmuck sein unvergleichliches und individuelles aussehen zu verleihen. Bei der Anschaffung der Werkzeuge sollte man darauf achten nur hochwertige Werkzeuge zu kaufen. Bessere Werkzeuge liegen besser in der Hand und beugen einer schnellen Ermüdung vor.

Arbeitsplatz

Das wichtigste Teil am Arbeitsplatz ist der Tisch. Er dient als Arbeitsfläche und als Werkzeugablage. Üblicherweise wird mit der rechten Hand das Werkzeug geführt und mit der linken wird das Werkstück festgehalten. Bei manchen Arbeiten muss man sich mit dem linken Arm auf der Arbeitsfläche abstützen können. Hinter dem Arbeitsbereich befindet sich die Ablage für die Werkzeuge und Hilfsmittel, die griffbereit untergebracht werden. Der Tisch sollte so stabil sein, dass er sich beim Hämmern, Sägen und Feilen nicht bewegt. Wichtig ist auch eine gute Arbeitsplatzbeleuchtung durch Tages- und Kunstlicht die eine gute Sicht auf das Werkstück gewährleistet.

Werkzeuge

Zur Herstellung von Schmuck kann man eigentlich nie genug Werkzeug haben. Neben einer Grundausstattung gibt es viele Spezialwerkzeuge die die Herstellung von Schmuck leichter machen und die alle ihren Zweck erfüllen.

Sägen

Sägen gehören zur Grundausstattung eines Goldschmieds. Dazu zählt vor allem eine Laubsäge, mit der komplizierte Formen aus einem Blech gesägt werden oder Durchbrüche herausgeschnitten werden können.

Feilen

Das Feilen gehört zu den wichtigsten Fertigkeiten bei der Schmuckherstellung. Mit einer Feile werden nahezu alle Metalle, Holz und Kunststoffe bearbeitet die für die Schmuckherstellung wichtig sind.

Bohren

In der Schmuckwerkstatt ist eine Bohrmaschine ein unverzichtbarer Bestandteil. Wird eine Handbohrmaschine in einen Ständer eingespannt, wird daraus eine Tischbohrmaschine. Empfehlenswert ist eine Maschine mit stufenloser Drehzahlregelung. Erweitert mit einer biegsamen Welle können auch Fräser und Schleifkörper eingesetzt werden.

Schmieden

Je nach Anwendungszweck gibt es für Goldschmiede verschiedene Ambossformen und Größen. Die Oberfläche muss glatt und eben und eine Kante sollte abgerundet sein. Ein guter Amboß ist aus dem gleichen Material geschmiedet wie die dazugehörenden Hämmer und die Schlagfläche sollte möglichst widerstandsfähig sein. Schmieden gehört zu den grundsätzlichen Arbeitsfähigkeiten eines Goldschmieds und wird mit den verschiedenen Hämmern und Werkzeugen ausgeführt.

Zangen

Für Goldschmiedearbeiten gibt es eine große Anzahl verschiedener Zangen. Sie unterscheiden sich in der Form und Größe. Zangen sind eine der wichtigsten Werkzeuge und werden zum Biegen und zur Formgebung der Werkstücke benötigt.

Stichel

Zum Nacharbeiten von Schmuckstücken, zur Gestaltung von Körnerfassungen, und zur Herstellung von gravierten Ornamenten oder Monogramme auf Schmuckstücken verwendet der Goldschmied Stichel.

Diese und viele andere Werkzeuge verwendet der Goldschmied zur Herstellung von Schmuckstücken, darunter sind auch Spezialwerkzeuge die er sich für den jeweiligen Verwendungszweck selber anfertigt.

Anzeigen