Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK

Hobby-Louis! Ihr Magazin für Basteln und Freizeitgestaltung

Metalle zum Schmuckemaillieren

Anzeigen

Grundsätzlich sind alle Metalle mit einem Schmelzpunkt von über 900° C zum Emaillieren geeignet, außer Aluminium und Messing, da bei diesen Metallen der Schmelzpunkt zu niedrig ist. Bevorzugt wird Kupfer, Gold, Silber und Tombak. Tombak ist eine Legierung aus Kupfer, Zink und Blei, mit einem sehr hohen Kupferanteil. Da Tombak im aussehen Gold sehr ähnlich ist wird es gern für Vergoldungen, Versilberungen und zum Emaillieren verwendet.

Kupfer

Die besten Eigenschaften zum Emaillieren hat Kupfer. Je nach dem wieviel Email schichten aufgetragen werden sollen, sollte die Materialstärke zwischen 0,5 und 1,5 mm liegen. Im Fachhandel gibt es viele Rohlinge die zum Emaillieren geeignet sind. Will man sich die Rohlinge selber Zuschneiden muss man darauf achten nur Elektrolytkupfer zu verwenden.

Vor dem Emaillieren müssen von dem Rohling alle Fettrückstände und Verunreinigungen entfernt werden. Dazu wird der Rohling mit feinem Naßschliffpapier und Wasser abgeschliffen, mit klarem Wasser gespült und abgetrocknet. Durch ein Bad aus Weinessig und Kochsalz im Mischungsverhältnis 8 zu 1 wird der Kupferrohling aufgehellt und erhält einen besonderen Glanz. Anschließendes Spülen und Abtrocknen beendet den Aufhellungsvorgang.

Tombak

Da Tombak etwas härter ist als Kupfer ist es etwas schwieriger zu Emaillieren. Es muss unbedingt auf eine gründliche Reinigung der Rohlinge geachtet werden da sonst das Email abspringt. Werden Kupfer-oder Tombak Rohlinge mit transparenten Farben Emailliert muss zuvor eine Schicht Fondant aufgebrannt werden, da sich bei diesen Metallen sonst die Farben verändern. Die Fondantschicht muss fleckenfrei und absolut glasklar sein. Auf diese Fondantschicht wird dann das transparente Email aufgetragen.

Silber

Bestens geeignet zum Emaillieren ist 1000er Feinsilber weil der Ausdehnungskoeffizient fast genau so hoch ist wie bei Email. Die Gefahr der Rissbildung, das Abspringen der Glasur oder eine Ränderabrollung ist bei diesem Metall nur sehr gering. Grundvoraussetzung ist eine gründliche Reinigung und eine Hochglanzpolitur.

Rötliche Emails dürfen auf Silber nicht direkt aufgebracht werden da es sonst zu einer chemischen Reaktion kommt und das Silber schwarz anläuft. Um das zu vermeiden muss zuvor ein farbloses Fondant-Email aufgebrannt werden.

Anzeigen

Gold

Die Vorbehandlung bei Goldblechen ist dieselbe wie bei Silber, es sollten aber nur weiche und mittlere Emailsorten aufgebrannt werden.

Anzeigen