Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK

Hobby-Louis! Ihr Magazin für Basteln und Freizeitgestaltung

Basteln mit Perlen: Der Zweigasbrenner

Anzeigen

Die Flamme eines Zweigasbrenners ist wesentlich heißer als die bei einem Eingasbrenner, dadurch wird die Zeit bis das Glas geschmolzen ist wesentlich kürzer und die Farben der Perlen werden schöner.

Der Brenner wird mit Propangas und mit Sauerstoff betrieben. Der Sauerstoff wird entweder über eine Flasche oder über einen Sauerstoffkonzentrator bezogen.

Der verbrauch von Propangas ist wesentlich geringer als bei einem Eingasbrenner und die Flamme ist regulierbar. Durch die größere Hitze können auch größere Glasperlen hergestellt werden.

Anschaffungskosten

Die Anschaffungskosten für einen Zweigasbrenner sind wesentlich höher, da neben der Propangasflasche auch noch eine Sauerstoffflasche oder ein Sauerstoffkonzentrator benötigt wird.

Außer dem wird noch ein Schlauch für die Propangasflasche und einer für die Sauerstoffflasche benötigt. Jeweils ein Druckminderer mit Druckmanometer für die Flaschen und jeweils eine Schlauchbruchsicherung.

Sicherheitsvorkehrungen

Gasflaschen dürfen nicht in der Nähe von Wärmequellen gelagert werden. Sie müssen stehend gelagert und vor dem Umfallen gesichert werden.

Anzeigen

In Kellern ist die Lagerung von Gasflaschen nur gestattet wenn eine Lüftung oder Absaugung möglich ist. Diese ganzen Vorkehrungen entfallen bei der Verwendung von einem Sauerstoffkonzentrator.

Anzeigen