Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK

Hobby-Louis! Ihr Magazin für Basteln und Freizeitgestaltung

Modellbau Farben

Das Bemalen eines Modells erfolgt in der Regel nach dem Zusammenbau. Es gibt Farben die sind besser für den Auftrag mit einem Pinsel geeignet und solche für das Lackieren mit der Airbrush. Bevor eine Farbe verwendet wird sollte sie gründlich aufgerührt werden, da sich nach längerer Lagerung die Farbpigmente am Boden absetzen. Das geht am einfachsten wenn die Farben vorher in einem Wasserbad leicht aufgewärmt werden. Am einfachsten geht das mit einem Rührstäbchen aus Plastik oder Metall. Das Aufrühren mit Holzstäbchen sollte vermieden werden, da sich Holzsplitter lösen können die später im Farbauftrag auf dem Modell wieder zu finden sind.

Anzeigen

Farbsorten

Die Farben unterteilen sich hauptsächlich in Acrylfarben, Emailfarben, glänzende und matte Farben. Emailfarben sind Kunstharzfarben und werden im Modellbau schon seit langem verwendet. Sie sind aufgrund einer großen Farbpalette sehr beliebt. Verdünnt werden diese Farben mit den Hersteller eigenen Verdünnern, in der Regel kann aber auch Terpentinersatz zum verdünnen verwendet werden. Acrylfarben sind wasserlöslich und wasserverdünnbar, trocknen aber wasserfest auf. Die Farben trocknen schneller auf und haben eine geringere Geruchsentwicklung. Die Verarbeitung sollte bei Temperaturen von ca. 20-25° C. Erfolgen. Email- und Acrylfarben können nicht untereinander gemischt werden. Auch Farben unterschiedlicher Hersteller sollte man vorsichtshalber mit geringen Mengen testen ob sie mischbar sind.

Verdünnen

Die verschiedenen Farbhersteller bieten für ihre Farben die passenden Verdünner an. Emailfarben kann man aber in der Regel auch mit Terpentinersatz verdünnen. Es sollten aber immer zuerst Versuche gemacht werden. Acrylfarben werden in der Regel mit Wasser verdünnt. Besser ist es aber wenn man destilliertes Wasser, mit einem Tropfen Pril versetzt, verwendet.

Ölfarben

Eine weitere Farbsorte sind Ölfarben. Ölfarben sind zumeist in Tuben erhältlich. Es gibt viele Anbieter mit unterschiedlicher Qualität, die man für Washing und Alterung verwenden kann. Sie sind dickflüssig, lassen sich mit Terpentin verdünnen und haben eine sehr feine Pigmentierung. Die Farben haben eine lange Trocknungszeit und lassen sich untereinander mischen.

So vielfältig das Angebot an Farben ist, so vielfältig sind auch die Anwendungsgebiete. Nur durch ausprobieren kann man herausfinden welche Farbe und welche Farbsorte die richtige ist.

Anzeigen